Kawabe_Why-Kopie-460×307

Ausstellung „Transitions“

Ausstellung mit Arbeiten von Stefan CANHAM, Naho KAWABE,
NAKAZATO Katsuhito, NGUYEN Phuong-Dan, Titus SPREE und Rufina WU

Die in der Ausstellung „Transitions“ versammelten Arbeiten beschäftigen sich mit Phänomenen des Übergangs, im besonderen mit Grenzen und ihrer Überschreitung, spontaner Architektur und der Aneignung urbanen Raumes, Katastrophen und Angstzuständen und dem Versuch, diese durch ästhetische Handlungen zu bannen.
Übergänge spielen aber nicht nur in den einzelnen Arbeiten eine Rolle, sondern vor allem auch in der Bewegung zur nächsten. Im Frappant werden die Werke der beteiligten Künstler_innen so ausgestellt, dass trotz unterschiedlicher Machart assoziative Bezüge entstehen, und sich umgekehrt immer dort, wo eine ästhetische Nähe besteht, gesellschaftliche Anliegen in der Gegenüberstellung ausdifferenzieren.

Eröffnung: Freitag, 21.09.2018, um 19 Uhr
Einführung: Goesta Diercks, Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg

Künstler_innengespräch: Sonntag, 23.09.2018, um 19 Uhr
Moderation: Kazusa Haii, Kunsthistorikerin

Öffnungszeiten: 22.-26. und 29.-30. September 2018, jeweils 15-19 Uhr

Frappant Galerie (Zugang über Hofeinfahrt Bodenstedtstr. 16, Eingang Süd)

Gefördert durch: Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Unterstützt durch: Frise Künstlerhaus Hamburg e.V. und Bezirksamt Altona

Abbildung: Naho Kawabe, Kugelobjekt „Why“