spruijt-altona-kaserne-31er-iii-bataillon-vorderseite_bearbeitet-1

Am Sonntag: Tag des offenen Denkmals

Auch in diesem Jahr gibt’s zum Tag des offenen Denkmals jede Menge Führungen durch die ehemalige Viktoria-Kaserne. Am Sonntag den 7.9. zeigen wir euch die historische Anlage und berichten von der Geschichte preußischen Militäranlage in Altona, die nach der Novemberrevolution 1918 als Polizeiquartier und ab den fünfziger Jahren als Obdachlosen- und Flüchtlingsquartier genutzt wurde. Und wir erzählen  auch gerne von der freundlichen Übernahme der Ex-Kaserne durch die fux-Genossenschaft und dem derzeit stattfindenen Umbau zu einem kollektiven Kultur-, Bildungs- und Gewerbezentrum.

Treffpunkt für die Haus- und Geländeführungen ist am neuen – derzeit noch improvisierten – Haupteingang (Treppe an der Bodenstedtstraße / Ecke Zeiseweg).

12-17 Uhr: Hausführungen immer zur vollen Stunde

ab 12 Uhr bzw. 14 Uhr: Geländeführung um die gesamte ehemalige Kasernenanlage

Wer einfach so vorbeischauen will, kann sich unsere geschichtliche Dauerausstellung im Hofeingang Bodenstedtstraße 16 anschauen oder auch gerne ab 16 bis 19 Uhr die aktuelle Ausstellung in den Räumen von frappant e.V. besuchen, Titel: Bookmarking Qingdao (Haupteingang, dann rechts halten; alternativ: Hofeingang und der dortigen Ausschilderung folgen). Für das leibliche Wohl ist von 11 bis 15 Uhr in der cantina fux&ganz gesorgt.

Wir freuen uns auf euch!

P.S. Hier gibt es das Gesamtprogramm des Denkmaltages in Hamburg