Witteks Kaserne

Wie verändert sich der Stadtteil?

Es ist viel passiert, seit wir – die Mitglieder der Genossenschaft fux eG – in die alte Kaserne Ecke Zeiseweg / Viktoria gezogen sind. Wir bauen um, machen Ausstellungen, Konzerte, Parties, Vorträge, Führungen durchs Haus und Diskussionsveranstaltungen, die auch viele Nachbarinnen und Nachbarn besuchen. Wir haben gemeinsam mit dem Aalhaus und vielen Menschen aus der Nachbarschaft im Juli ein Straßenfest gefeiert. Es gab viele positive Reaktionen, aber auch einige Beschwerden – Anwohnerinnen und Anwohner haben Sorge, dass unser Viertel jetzt zur Partymeile werden könnte.

Wir wiederum haben die Genossenschaft gegründet, weil viele von uns im Stadtteil wohnen und hier bezahlbare Arbeitsräume und Ateliers brauchen und weil wir sehen, wie Gentrifizierung und die Entwicklung der „Mitte Altona“ das Gerichtsviertel verändern – wir sehen unser Projekt als Gegengewicht zu dieser Entwicklung und hatten von Anfang an im Sinn, das Haus für den Stadtteil zu öffnen.

Wir laden herzlich ein, gemeinsam über die Entwicklung des Stadtteils zu sprechen und freuen uns auf euch!

Donnerstag, 22. September 2016 um 19:00 Uhr

Eingang West (über den Hof Bodenstedtstraße)

Seminarraum 2. OG