Fux_Barrierefrei_021_DSC2613-20201107

#WishYouWereHere: Crowdfunding für Barrierefreiheit!

Wenn ihr unser Haus, die ehemalige Viktoriakaserne, kennt, dann wisst ihr auch: Wer auf Rädern unterwegs ist, kommt hier schwer rein und rum. Viele Treppen, schwere Türen, kein Personenaufzug: Der alte Kasten macht es Rollifahrer*innen nicht leicht, genausowenig Menschen, die auf Rollatoren angewiesen oder mit Kinderwägen unterwegs sind. Das wollen wir ändern, denn Barrierefreiheit und Inklusion geht uns Alle an. Um einen Lifter am Haupteingang zu bauen, elektrische Türöffner zu installieren und den Lastenaufzug umzurüsten, brauchen wir Geld, das in einem nichtkommerziellen und selbsorganisierten Projekt wie der fux-Genossenschaft leider nicht einfach so rumliegt. Deshalb hat unser Förderverein Ehemalige Viktoria-Kaserne e.V. jetzt auf Startnext ein Crowdfunding auf die Beine gestellt: https://www.startnext.com/fux-barrierefrei
Auf diese Weise wollen wir 30.000 Euro  Spenden sammeln – denn um an Fördersummen von Stiftungen und öffentlichen Stellen zu kommen, brauchen wir auch Eigenmittel.

Was ihr davon habt? Eure Rolli-, Rollator und Kinderwagen-fahrenden Freund*innen kommen in Zukunft auch hier rein! Und außerdem gibt es ein paar sehr schöne, in der fux-Kaserne produzierte Dankeschöns zu ergattern!

Benachteiligung ist ein strukturelles gesellschaftliches Problem. Lass uns bei fux anfangen, dies zu ändern. Sei dabei und hilf uns mit deiner Spende.

P.S. Wenn ihr mehr wissen wollt über Toni Hömpler, den Star des #WishYouWereHere-Videoclips: Auf Instagram berichtet er als frisko.h von seinen Aktivitäten.

Fotos: Miguel Ferraz