81902849_2651412061574953_8164454833642799104_o

Konzertabend „Museum Of No Art _ Cristov _ Dialog mit der Jugend _ Papa Mike“

KONZERT
Museum Of No Art (Synthesizer,Sampler, Klarinette, Gesang)
Cristov (Elektronik, Gitarre)

DJ
Dialog mit der Jugend
Papa Mike

Zwei Solo-Konzerte, in denen sich elektronische Musik aus synthetischen und akustischen Klängen speist. Von sanft pulsierend über hypnotisch perkussiv zu kosmisch fließend.

Fragmente geloopter und gepitchter Klarinette werden von Mona Steinwidder aka. Museum Of No Art mit Fieldrecordings, Arpeggiator-Synth-Linien und 78bpm Rhythmen zu surreal sphärischen Stücken verwoben. Ihre markanten Vocals geben den Songs Struktur, trotzen dabei aber durch Übereinanderschichtungen und Wiederholungen den Konventionen von Strophe und Refrain. So entwickelt sich ein hypnotischer Sound, der zwischen Improvisation, Klanginstallation und Popmusik oszilliert. Mona Steinwidder lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin und Musikerin in Hamburg. Neben ihrem Soloprojekt ist sie Teil der experimentellen Pop Band Me Succeeds und kollaboriert seit vielen Jahren mit dem Elektro-Produzenten Christian Löffler.

Cristov ist das perkussive solo Projekt von Christoph Lohse (on:stop:off). Sein vermeintlich minimalistischer Ansatz sich komplett auf den Rhythmus zu fokussieren entlarvt sich als sehr vielschichtig. Denn seine Stücke entwickeln sich stets zu facettenreichen und energetischen Konstrukten die den Körper zum Schwingen bringen. Hin und hergerissen zwischen musikalischen Verweisen in die Vergangenheit (Cluster/ Kraftwerk) und Zukunft (leben auf dem Planeten Mars) findet man sich konfrontiert mit der Gegenwart die unweigerlich von beiden Polen zusammengehalten wird.
Zwischen und nach den Konzerten spielen Dialog mit der Jugend & Papa Mike betörende Musik aus den letzten Jahrhunderten.

Spezial des Abends: Kassettenrelease (30 Stück) von Museum of no Art und Mitko im oneofone-Verlag!

http://www.mohna.net/
https://cristov.bandcamp.com/releases
https://oneofone-verlag.com/

10. Januar 2020, 21 Uhr
Kachelraum
Zugang über Hof