Bild-2_Michaela_Race-Relations-1024×1024-1
Fr 23.09.

Literatur- und Diskussionsabend mit Michaela Dudley

Zum Buch „Race Relations“ – Essays über Rassismus zu Empowerment und anti-Schwarzen Rassismus Sensibilisierung

Michaela Dudley, eine Berliner Queerfeministin mit afroamerikanischen Wurzeln, ist Publizistin, Kabarettistin, Diversity-Expertin und gelernte Juristin (Juris Dr., US).

Race Relations Essays über Rassismus, „Die Entmenschlichung fängt mit dem Wort an, die Emanzipierung aber auch“, ist ein historisches, lyrisches und höchst lesenswertes neues Werk über die Wurzeln und die Wahrnehmung des anti-Schwarzen Rassismus. Wir haben einige Bücher die für 13,90 € – aktueller Preis – gekauft und signiert werden können. Auch dein mitgebrachtes Buch kann signiert werden.

Aus dem Exposè aus „Race Relations“:
Michaela Dudley entführt ihre Lesenden auf eine bewegende Exkursion, die ihnen nicht nur die verzweigten Facetten des Rassismus vor Augen führt, sondern sie auch in die Gefühlswelt der Opfer und der Täter*innen eintauchen lässt. Unterdessen packt sie das Übel White Supremacy unerbittlich an den Wurzeln. Die penibel dokumentierte Reise, die gleichsam durch Dixieland, Deutschland und darüber hinausführt, setzt sich aus historischen Ereignissen und heutigen Erlebnissen zusammen. Diese Reise bereichert die Autorin, indem sie sowohl persönliche Erinnerungen als auch praxisorientierte Erkenntnisse liefert.

18:00 Uhr Meet and greet bei Snacks und Getränken
18:30 Uhr Start Lesung

Die Teilnahme ist kostenfrei und in deutscher Lautsprache.

Mehr Infos: https://arca-ev.de/literatur-und-diskussionsabend-mit-michaela-dudley/

Ort: Fasiathek