WB_Visualisierung-1024×1022

Visualisierung und Bildsprache in der Sozial- und Jugendarbeit

Deutsch-Französische Weiterbildung

Die visuelle Kommunikation ist eine leicht erlernbare Methode, die die Inhalte unserer Arbeit, sei es in Projekten mit Jugendlichen oder Seminaren, Workshops, Präsentationen erheblich anschaulicher, wirkungsvoller und verständlicher machen kann. Auch zu Dokumentationszwecken ist sie hervorragend geeignet (Stichwort: sketchnoting, graphic recording).

In der Weiterbildung beschäftigen wir uns mit dem Erlernen und Ausprobieren einfacher Gestaltungsmittel und der einfachen zeichnerischen Umsetzung von komplexen Inhalten. Darüber hinaus reflektieren wir Bildsprachen bzw. Bildpolitiken in der Bildungs- und Sozialarbeit. Welche Bilder haben wir voneinander, beispielsweise in multilateralen Kontexten? Wie vermeiden wir stereotypisierende Reduktionen bei Visualisierungen und Bildideen? Wie lässt sich Visualisierung/lassen sich Bilder als Ausgangspunkt für Austausch über Diskriminierung und Zuschreibungen nutzen?

Gemeinsam werden wir diversitätssensible und machtkritische Bilder und Visualisierungen für die Sozial- und Bildungsarbeit entwickeln und uns dazu austauschen. Wir besuchen Einrichtungen und Veranstaltungen in Hamburg und nutzen die visuelle Kommunikation zur gegenseitigen Berichterstattung. Ergänzt wird die Begegnung durch Methoden der Sprachanimation und ein kulturelles Rahmenprogramm.

Wer kann mitmachen? Pädagogische Fachkräfte, Multiplikator*innen, zukünftige Teamende in der Bildungsarbeit und/ oder Sozialen
Arbeit aus Frankreich und Deutschland. Die Arbeitssprachen sind deutsch und französisch. Sprachmittler*innen werden dolmetschen.

Weiterbildung, 31.10. bis 6.11.2021 im Internationalen Bildungszentrum dock europe, Bodenstedtstraße 16, 22765 Hamburg

Kosten 350 Euro (300 Euro ermässigt). Darin enthalten sind die Verpflegung während des offiziellen Programms, Übernachtung in Zweibettzimmern, Programm und anteilig die Reisekosten.
Die Weiterbildung wird gefördert vom Deutsch-Französischen Jugendwerk. Sie ist in Hamburg und Berlin als Bildungsurlaub anerkannt.

Infos + Anmeldung www.dock-europe.net